13 # 13/04/2022

Strada Unterwegs in Chur

Autor: Gian-Luca Courtin

Die Römer von Chur nach Schaffhausen

Die Hauptstadt vom Kanton Graubünden gilt als älteste Stadt nördlich der Alpen. Die Siedlungsgeschichte der Stadt geht mehr als 11’000 Jahre zurück. Wie auch in der Umgebung von Schaffhausen, waren vor etwa 2’000 Jahren in Chur Römer angesiedelt. Tatsächlich konnte man über die Römerstrasse, welche hinter der heutigen Kellerei verlief, bis nach Chur kommen. Also waren schon die Römer mit, bzw. auf Strada unterwegs.

Der Weinbau in Graubünden

Nicht nur die Römer verbinden Schaffhausen mit Graubünden. Auch der Weinbau verbindet die beiden Kantone. Denn in den Weinbaugebieten der beiden Kantone werden hauptsächlich aromatische Pinot Noir Trauben angebaut. In beiden Weinbauregionen werden ca. dreiviertel der Rebfläche mit Blauburgundertrauben bewirtschaftet. Als Herz des Bündner Weinbaus gilt die Region um die Dörfer Maienfeld, Jenins & Malans. Diese wird in der Schweiz gerne „Bündner Herrschaft“ genannt. Dort befindet sich auch das älteste Weingut Europas, wo seit 1068 Wein angebaut wird.

Strada in Graubünden

Dort wo schon die Römer liefen, lohnt sich auch heute noch ein Besuch. Und der perfekte Begleiter für einen Ausflug ins Bündnerland? Natürlich unser Strada Extra Dry. Stosse an auf die Berge, die Römer und das Leben. In diesem Sinne: „Viva!“